Was ist eine Configuration Management Database (CMDB)?

Was ist eine CMDB?

Transparenz ist alles!

Die heutigen Organisationen müssen viele verschiedene Elemente in ihrem internen Geschäftsumfeld kontrollieren. Elemente wie Hardware, Software, Personen, Gebäude und Geschäftsprozesse sind häufig so miteinander verknüpft, dass die wichtigsten Vorgänge des Unternehmens unterstützt werden. Diese sehr unterschiedlichen Elemente zu verfolgen, ist eine der Herausforderungen.

Es gibt viele Gründe, weshalb Organisationen diese Elemente verwalten möchten, wie zum Beispiel:

  • Verbesserung der Entscheidungsfähigkeiten in Bezug auf IT-Kosten und Bewertungsentscheidungen
  • Optimierung von IT-Prozessen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen
  • Ausweisen von Kosten für den Betrieb und die Bereitstellungsprozesse
  • Sicherstellen, dass Lager nicht mit den erforderlichen Gütern über- oder unterlagert werden

In einer Configuration-Management-Database (kurz CMDB) werden Informationen zu den Elementen in einer Umgebung sowie die Beziehungen zwischen den Elementen gespeichert. Diese Daten können auf vielfältige Weise genutzt werden und geben Organisationen eine leistungsfähige Entscheidungsdatenbank, auf die sie bei Änderungen oder dem Ermitteln von Auswirkungen von Änderungen auf die Geschäftsprozesse zurückgreifen können.

Eine gut konfigurierte CMDB kann Elemente und ihre Beziehungen problemlos überwachen. Sie kann eine einzige und zuverlässige Quelle präziser Informationen zu Daten in der IT Umgebung bereitstellen. Dieses erhöhte Mass an Kontrolle veranlasst die IT, CMDBs zu implementieren, und steigert den Wert der Services, welche die IT für das Business bereitstellt.

Was ist eine CMDB nicht?

Damit eine Configuration-Management-Database nicht zweckentfremdet eingesetzt und ihrer Leistungsfähigkeit beraubt wird, ist es wichtig zu klären, was eine CMDB nicht ist:

  • Die CMDB ist kein Platz, an dem man alle möglichen Elemente und Daten abspeichert, nur weil es theoretisch und technisch möglich wäre.
  • Die CMDB ist KEIN Datawarehouse oder Reporting-Tool.
  • Die CMDB wird nach dem Laden nichts mit den Daten tun. Sie muss in andere Prozesse eingebunden werden. Für diese stellt die CMDB ein serviceorientiertes Datenmodell bereit und bietet damit eine ganzheitliche Sicht auf diese Daten und ihre Beziehungen zu den Business Services.

Was ist eine CMDB?

Die Configuration-Management-Database ist ein Repository, das nur geschäftskritische Elemente enthalten sollte, die Sie überwachen möchten. Es sollte Informationen enthalten, die es Ihnen ermöglichen, geschäftskritische Fragen zu beantworten und Ihnen beim Verbinden von Geschäftsprozessen zu helfen. Die CMDB sollte alle Elemente enthalten, die für Ihr Unternehmen oder einen Service, der für Kunden erbracht wird, wichtig sind.

Dies ermöglicht die BMC CMDB durch die Abbildung eines Service Modells.

Ausgehend von einem Business-Service, der für interne oder externe Kunden erbracht wird und für den eine Dienstleistungsvereinbarung existiert, werden Applikationen mit ihren Komponenten benötigt, um die Business-Services, teilweise auch technischen Services erbringen zu können. Die Applikationen benötigen ihrerseits eine IT-Infrastruktur bestehend aus physikalischen und virtuellen Systemen mit installierter Software und Netzwerkeinbindung.

Durch die installierten Software-Produkte werden Prozesse und Runtime-Umgebungen bereitgestellt, die in ihrer Summe die Applikation ausmachen.

Die BMC CMDB bietet somit einen vollständigen Überblick darüber, wie diese Elemente miteinander interagieren und wie sie miteinander zusammenhängen.

Die BMC CMDB ist viel mehr als ein «Datentopf»

Die BMC CMDB stellt umfassende Werkzeuge zur Verwaltung und Kontrolle der Daten zur Verfügung. Dazu gehören Konsolidierung und Abgleich von Daten, die über Schnittstellen angeliefert werden, ebenso wie die Bereitstellung für Datenkonsumenten, beispielsweise eine voll integrierte ITSM Suite.

Erfahren Sie mehr über BMC CMDB in unseren YouTube Videos

Step-by-Step Guide to Building a CMDB

Erfahren Sie in der kostenlosen Step-by-Step Anleitung, wie Sie in 5 Phasen erfolgreich eine CMDB aufbauen.

Kontakt

Haben Sie Fragen zur BMC CMDB?

Ja, bitte informieren Sie mich über aktuelle News & Events von ITConcepts

*Mit der Übermittlung dieses Formulars bestätigen Sie, unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Unsere Berater stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Jetzt anrufen unter +41 41 790 33 33 oder via Kontaktformular kontaktieren.

ITConcepts Schweiz
Grundstrasse 10
6343 Rotkreuz

Wir stehen Ihnen während unseren Öffnungszeiten gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 08.00 Uhr – 17.00 Uhr